Veranstaltungen/Termine

Auf absehbare Zeit müssen die von uns geplanten Veranstaltungen leider ausfallen!

Landwirtschaft sucht Helferinnen und Helfer!
Wer in dieser schwierigen Zeit, in der viele gewohnte Aktivitäten nicht ausgeübt werden können, eine sinnvolle Beschäftigung sucht, für den kommt vielleicht eine Arbeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Frage. Dort werden für die nächste Zeit dringend Menschen gesucht, die mithelfen wollen bei der Sicherung der Versorgung mit Nahrungsmitteln. Die Plattform www.daslandhilft.de, die in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entstanden ist, bietet eine unkomplizierte Möglichkeit, Betriebe und Aushilfskräfte zusammenzubringen.

Ostermontag, 13. April 2020, 16.00 Uhr – Veranstaltung muss leider ausfallen!
Kulturkreis goes City mit Ruth Schleyer: Wir sitzen immer in der ersten Reihe – Kunstwerke entlang der Rheinuferpromenade erzählen Düsseldorfer Geschicht(e)
Treffpunkt: Zu Füßen der Pallas Athene, Hofgartenrampe
Haltestelle Tonhalle/Ehrenhof U74, U75, U76, U77
Mich, die schlanke Pallas Athene im goldenen Gewand haben Sie sicher schon wahrgenommen: Entweder bei einer Fahrt über die Oberkasseler Brücke oder bei einem Besuch in der Tonhalle. Aber was hat mich hierher verschlagen, in den kühlen europäischen Norden? Was tue ich hier? Mein Nachbar von gegenüber dagegen, der Nepomuk aus Böhmen, führt ein sehr zurückgezogenes Dasein, da muss man schon wissen, wo er wohnt. Bekommt er aber einmal Besuch, so erzählt er gern die Geschichte, warum er hier aufgestellt ist und was sein Schicksal mit Düsseldorf zu tun hat.
So führt uns der Weg weiter entlang des Rheinufers und wir begrüßen die unterschiedlichsten Beispiele künstlerischer Gestaltung.
Nach einem kleinen Schlenker über den Stiftsplatz von St. Lambertus zum kleinsten Radschläger endet unsere Tour am „Alten Hafen“, wo wir uns mit einer besonders niedlichen Nachbarin für heute von den privilegierten Anwohnern des Rheinufers verabschieden.
Die Führung ist kostenlos, es wird um Spenden für den Kulturkreis gebeten.
Anmeldung: 0211/2093612 oder rschleyer@t-online.de

Montag, 20. April, 20 Uhr – Veranstaltung muss leider ausfallen!
Jazz-Session im Bahnhof Gerresheim, Heyestraße 194 – Eintritt frei!
Tom Lorenz/Christian Hassenstein Quartett
Seit März 2012 lädt der Kulturkreis regelmäßig am dritten Montag eines Monats ein zur Jazz-Session. Das Konzept der Ver­anstaltungsreihe sieht vor, in wechselnden Besetzungen die Vielfalt der Jazzmusik zu präsentieren. Der Abend beginnt jeweils um 20 Uhr mit dem Konzert eines professio­nellen Jazzensembles. Ab 21 Uhr geht es mit einer offenen Jam-Session weiter: Wer ein Instrument spielt und die Grundregeln der Jazz-Improvisation kennt, ist herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen!

Montag, 27. April, 19 Uhr – Veranstaltung muss leider ausfallen!
Unterstützung der Stadtteilkultur als politische Aufgabe: Diskussion mit dem Bezirksbürgermeister und seinen Stellvertretern

Malschule „siehMAL“, Morper Str. 2
Im Anschluss an diese Veranstaltung findet an gleichger Stelle ab etwa 20 Uhr die Jahreshauptversammlung des Kulturkreises statt.

Montag, 18. Mai, 20 Uhr
Jazz-Session im Bahnhof Gerresheim, Heyestraße 194 – Eintritt frei!
Orgeljazz

Montag, 15. Juni, 20 Uhr
Jazz-Session im Bahnhof Gerresheim, Heyestraße 194 – Eintritt frei!
Jazz-Workshop der Clara-Schumann-Musikschule

Mittwoch, 17. Juni
Kulturreise: Peter Paul Rubens und der Barock im Norden
Besuch der großen Sonderausstellung im Diözesanmuseum Paderborn mit Besuch der Akademischen Bibliothek und Vortrag von Prof. Hans Walter Stork „Rubens im Buch anschauen“
Der Reisepreis von 69 Euro beinhaltet die folgenden Leistungen:
– Busfahrt ab Gerresheim oder D-Hauptbahnhof nach Paderborn und zurück
– Eintritt und Führung in der Ausstellung „Peter-Paul-Rubens und der Barock des Nordens“
– Mittagessen als Tellergericht in der Paderborner Altstadt
– Besuch der Akademischen Bibliothek mit Vortrag von Prof. Hans Walter Stork „Rubens im Buch anschauen“
– Begleitung der Reise durch Dr. Beate Johlen-Budnik
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de

Sonntag, 21. Juni, 15.30 Uhr
Jazz im Brunnengarten
Basilika St. Margareta, Gerricusstr. 12,
mit der Big Band der Clara-Schumann-Musikschule

18. – 23. Juli
Kulturreise: Gartenparadiese der Normandie und die Künstler des Impressionismus
Der Norden Frankreichs besticht durch leuchtende Küstenlandschaften, sattgrüne Täler, malerische Städtchen und besondere Lichtverhältnisse. So wundert man sich nicht, dass viele Künstler ihre Inspiration in dieser Region suchten und die Kunstrichtung des Impressionismus entstehen ließen. Doch auch die außergewöhnlichen Gärten und prachtvollen Parks machen die Normandie zu einem besonderen Ziel, das zum Träumen und Genießen einlädt. Kommen Sie mit und lassen Sie sich wie einst die Maler verzaubern!
Reisepreis inklusive Busfahrt ab 979.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de

Samstag, 1. August
Kulturreise: Salvador Dalí im Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Mit Wallfahrtskirche St. Apollinaris und Freizeit in Königswinter
Am Vormittag erreichen wir die Apollinariskirche, oberhalb von Remagen, der bedeutendste Sakralbau der Neugotik im Rheinland. Die starke Ähnlichkeit mit dem Kölner Dom ist unverkennbar, denn als Architekt konnte man den Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner gewinnen. Der gesamte Innenraum dieser Wallfahrtskirche wurde mit Fresken von „Spätnazarenern“ der Düsseldorfer Malerschule (u. a. Ernst Deger, Franz Ittenbach) ausgemalt. In der Krypta befindet sich in einem im byzantinischem Stil erbauten Steinsarkophag die silberne Reliquienbüste des heiligen Apollinaris, die von vielen Pilgern verehrt und aufgesucht wird. Nur eine kurze Fahrt entfernt erreichen Sie den ehemaligen Bahnhof Rolandseck. Das unter Denkmalschutz stehende klassizistische Empfangsgebäude aus dem Jahr 1858 ist ein großartiges Beispiel preußischer Baukultur aus der Gründerzeit der deutschen Eisenbahn. Es beheimatet heute u. a. das Arp Museum Rolandseck. In einer Sonderausstellung werden hier erstmals bisher unbeachtete Parallelen im Schaffen der beiden Zeitgenossen Salvador Dalí (1904–1989) und Hans Arp (1886–1966) präsentiert. Dalís breites kulturelles Interesse zeigt sich zudem in einem weiteren Aspekt: Zahlreiche Bezüge zu Ludwig van Beethoven belegen Dalís Faszination für das musikalische Genie dieses anderen Jahrhundertkünstlers, der 2020 seinen 250. Geburtstag feiert. Zum Abschluss führt die Fahrt nach Königswinter am Rande des sagenumwobenen Siebengebirges, wo Sie den Tag bei einer entspannten Tasse Kaffee am Rhein beschließen können.
Reisepreis inklusive Busfahrt und Führungen St. Apollinaris und Arp Museum Rolandseck: 59.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de

1. –  2. August
Kulturreise: Van Eyck Jahr 2020 und die Eröffnung des Genter Altars –
Auf den Spuren der flämischen Meister in Gent und Antwerpen
Unter dem Motto „Flämische Meister 2018-20“ bieten die flämischen Kulturstädte von 2018-2020 hochkarätige Kunstausstellungen und Veranstaltungen an, die sich jährlich einem besonderen Künstler widmen: Rubens 2018, Bruegel 2019 und van Eyck 2020. Bei dieser Reise konzentrieren wir uns auf das Themenjahr van Eyck, der mit seinem Bruder das weltberühmte Werk „Die Anbetung des Lamm Gottes“ schuf, welches als eines der einflussreichsten Gemälde aller Zeiten gilt. Nach neun Jahren aufwendiger Restaurierungsarbeiten kehrt das einzigartige Meisterstück zurück in die St.-Bavo-Kathedrale und zeigt sich dort in neuer Pracht. Seien Sie mit dabei und lassen Sie sich beeindrucken von der bewegten Geschichte. Auf der Hinfahrt legen Sie noch einen Zwischenstopp in der Barockstadt Antwerpen ein, die stark von Rubens und seiner Kunst geprägt wurde.
Reisepreis inklusive Busfahrt ab 275.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de

21. – 26. September
Kulturreise:
Görlitz intensiv – Zeit und Muße in einer der schönsten Städte Deutschlands
mit Ausflügen nach Bad Muskau, Zittau, Bunzlau, Zittauer Gebirge und in die Niederschlesische Heide
Die Reisen nach Görlitz erfreuen sich großer Beliebtheit. Für die diesjährige Reise haben wir erneut das Jugendstilhotel im Zentrum der Stadt als Standort gewählt. Somit können Sie auch in Ihrer Freizeit und am Abend die besondere Atmosphäre der Stadt erleben. Mit neuen Themen und Besichtigungen ist die Tour sicher auch für Wiederholer interessant. Auf Wunsch nehmen Sie an unseren neu konzipierten Ausflügen zum UNESCO-Weltkulturerbe Bad Muskau und ins Zittauer Gebirge teil.
Reisepreis inklusive Busfahrt ab 649.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de

Samstag, 14. November
Kulturreise:
500 Jahre Dürer in Aachen + die sakralen Schätze von Maastricht
1520 reisten zwei bedeutende historische Persönlichkeiten nach Aachen: Karl V., der im Dom feierlich zum König gekrönt werden sollte, und Albrecht Dürer, einer der größten Künstler seiner Zeit. Exakt 500 Jahre später werden diesem Ereignis drei besondere Ausstellungen gewidmet. Sie besuchen die Hauptausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum, die Dürers Reise nach Aachen (und Antwerpen) bis ins kleinste Detail beschreibt. Dies gelingt dank seines umfangreichen Reisetagebuchs und der künstlerischen Arbeiten, die die einzelnen Reisestationen visualisieren. Gezeigt werden u. a. etwa 120 Werke aus hochrangigen Institutionen wie der Wiener Albertina, dem Pariser Louvre und Windsor Castle. Anschließend führt die Fahrt zwar nicht ins belgische Antwerpen, sondern in die älteste Stadt der Niederlande, nach Maastricht. Auf dem größten Platz der Stadt steht die imposante und monumentale St. Servatius-Basilika, die älteste der Niederlande. Hier findet sich eine der prächtigsten Schatzkammern Europas (UNESCO-Weltkulturerbe), die Sie während der Führung in vollem Glanz bewundern können. Der Schrein des heiligen Servatius (1. Bischof der Niederlande), ein Werk maasländischer Goldschmiedekunst, ist das kostbarste Exponat. Nach dieser kleinen kulturhistorischen Zeitreise mit vielen Entdeckungen haben Sie sich Ihre Freizeit in den mittelalterlichen Altstadtgassen verdient. Kleine Cafés und charmante Geschäfte warten auf ihren Besuch.
Reisepreis inklusive Busfahrt ab 65.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf – Tel.: 0211/2295080 – www.kluges-reisen.de