Veranstaltungen/Termine

Samstag, 21. Oktober, 14:30 Uhr
Gestörte Idylle – Spuren des I. und II. Weltkrieges im Aaper Wald. Führung von Peter Schulenberg

Das heute friedliche Bild des Aaper Waldes mit seinen alten Buchenbeständen und gern besuchten Wanderwegen täuscht: Zwischen 1875 und 1955 waren Teile des heutigen Landschaftsschutzgebiets nach­einander großflächiger Schießplatz preußi­scher Infanteristen, Verteidigungslinie in den letzten Monaten des II. Weltkrieges und nach 1945 Manövergebiet englischer Besatzungs­soldaten. Die Natur hat gnädig viele Spuren überdeckt.
Vielleicht ist der Exkursions-Termin eine Gelegenheit, mehr über die wechselhafte Kulturgeschichte des Aaper Waldes zu erfahren und anschließend etwas nach­denklicher durch das Naherholungsgebiet zu wandern.
Treffpunkt: Wanderparkplatz Rennbahnstraße/Ecke Fahneburgstraße.
Leitung: Peter Schulenberg, ehrenamtlicher Mitarbeiter des LVR/Amt für Bodendenkmal­pflege im Rheinland (Tel. 0211-284712).
Dauer ca. 2 Stunden. Festes Schuhwerk unbedingt erforderlich.

Mittwoch, 25. Oktober, 19:30 Uhr
Stiftssaal St. Margareta, Gerricusstr. 12
Vortrag von Pastor Sülzenfuß: Martin Luther – Sicht eines Katholiken

In den letzten Jahrzehnten hat sich die katholische Sicht auf Martin Luther sehr verändert. Wir reden nicht gegeneinander, sondern miteinander über die Auslegung der Bibel. Wir sprechen zwar von unterschiedlichen Konfessionen, aber von dem Volk Gottes. Selbst in der Frage der Rechtfertigung sind Katholiken und Lutheraner sich näher gekommen.
Im Lutherjahr präsentiert ein katholischer Pfarrer im Ruhestand eine Sicht auf Luther, die geprägt ist durch viele langjährige ökumenische Begegnungen.

Freitag, 3. November, 20:00 Uhr
„Zum Jägerhof“, Kölner Tor 17
Die dunkle Seite von Gerresheim
Oh je – du Schreckliche!
Gigi Louisoder und Stephan Peters lesen bösartige Kurzkrimis und Ehedramen zur Vorweihnachtszeit

Eintritt: 5.- €
Voranmeldung unter 0211-2804777

Sonntag, 19. November, 17:00 Uhr
„Zum Jägerhof“, Kölner Tor 17
Die dunkle Seite von Gerresheim
10 Jahre Krimi-Cops – 10 Jahre STÜCKWERK

Die Krimi-Cops lesen die witzig-spannendsten Szenen aus ihrem Debütroman. Seien Sie dabei, wenn der Praktikant Jensen zum ersten Mal auf seinen Ausbilder Struhlmann trifft, der freche Linus ausbüchst und Jensen zum ersten Mal ganz alleine auf dem Nordfriedhof im Einsatz ist. Ihre turbulenten Ermittlungen führen das ungleiche Paar in die schicken Beauty-Salons der Königsallee, zur Schönen Aussicht nach Grafenberg, durch schmuddelige Hinterhöfe Flingerns, zur LADY PIA, ja sogar bis in die tiefsten, verstecktesten Winkel des Polizeipräsidiums.
Vor zehn Jahren hieß es: Sechs Polizisten schreiben einen Kriminalroman, diese schreibenden Cops aus Düsseldorf werden Kult, wetten? Zehn Jahre und sechs Auflagen später darf man sagen: hat geklappt!
Eintritt: 5.- €
Voranmeldung unter 0211-2804777

Montag, 20. November, 20:00 Uhr
Jazz-Session im Casa Los Locos, Ludenberger Str. 39, Eintritt frei!
African Jazz

Seit März 2012 lädt der Kulturkreis Gerresheim regelmäßig am dritten Montag eines Monats ein zur Jazz-Session in das Restaurant Casa Los Locos. Wir freuen uns, dass die Veranstaltungsreihe weiterhin das Interesse von vielen Jazzfans – Zuhörern und Musikern – findet.
Das Konzept der Veranstaltungsreihe sieht vor, in wechselnden Besetzungen die Vielfalt der Jazzmusik zu präsentieren. Der Abend beginnt jeweils um 20 Uhr mit dem Konzert eines professionellen Jazzensembles. Ab 21 Uhr geht es mit einer offenen Jam-Session weiter: Wer ein Instrument spielt und die Grundregeln der Jazz-Improvisation kennt, ist herzlich eingeladen, sich aktiv zu beteiligen!

Freitag, 24. November, 19:30 Uhr
„Aloysianum“, Gerricusplatz 28
Der heilige Gral – mythisches Gefäß oder Vermächtnis Gottes. Vortrag von Yvonne Schauch

Der ‚Heilige Gral‘ fasziniert die Menschen seit jeher. Im Hochmittelalter bildete er den Stoff für viele literarische Werke, die sogenannten Gralromane. In den letzten Jahrzehnten erlebte er eine Renaissance, die Belletristik und selbst Hollywood entdeckten ihn als erzählenswertes Sujet.
Doch was ist dieser Gral überhaupt? Und warum löst er eine solche Faszination aus? Der Vortrag gibt einen Überblick über die unterschiedlichen kulturellen Bedeutungen, die dem Gral von den Kelten bis zur Christenheit zugesprochen wurden, und geht der Frage nach, weshalb er noch heute aktuell ist.

Samstag, 2. Dezember
Kulturreise: Schlossweihnacht Schloss Dyck

Vor der Kulisse des historischen Wasserschlosses Dyck offenbart sich der Weihnachtsmarkt als Fest für alle Sinne. Rund 150 Aussteller bieten ihre hochwertigen Produkte an. Auf der Orangeriehalbinsel erwartet Sie ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Ein besonderer Höhepunkt ist das lebendige Krippenspiel: Laiendarsteller stellen im Englischen Landschaftsgarten die Weihnachtsgeschichte in beweglichen Bildern dar.
Reisepreis: 39.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf
Tel.: 0211/2295080
www.kluges-reisen.de

Samstag, 16. Dezember
Weihnachtsmarkt im Schlosspark Moyland – Kunsthandwerk vor historischer Kulisse

Inmitten der romantischen Gartenanlage rund um das Schloss Moyland präsentiert sich Ihnen eine weihnachtlich geschmückte Budenstadt mit ausgefallenem Kunsthandwerk aus ganz Europa. Bei einer Führung durch die privat Kunstsammlung lernen Sie die Schlossgeschichte und die Hintergründe zur Entstehung der Sammlung kennen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit auf die 32m hohe Aussichtsplattform zu steigen, die Ihnen einen Traumblick auf den bunt beleuchteten Markt verschafft.
Reisepreis: 45.- €
Buchung: Reisebüro am Kölner Tor GmbH
Gräulinger Straße 2 – 40625 Düsseldorf
Tel.: 0211/2295080
www.kluges-reisen.de

Montag, 18. Dezember, 20:00 Uhr
Jazz-Session im Casa Los Locos, Ludenberger Str. 39, Eintritt frei!
Reunion
mit Gunther Rose (Piano), Falk Grieffenhagen (Tenorsaxophon) Dirk Steinsträter (Bass) und René Marx (Schlagzeug)