Herbstwanderung mit Peter Schulenberg

Herbstwanderung mit Peter Schulenberg, Samstag 12. Oktober 2013

Fast dreißig mit Wanderschuhen und Regenjacke,- letztere wurde glücklicherweise nicht gebraucht – zünftig ausgerüstet Teilnehmer, trafen sich am Samstag vor der Basilika zur dreistündigen Wanderung über die Gerresheimer Höhen. Zuerst erfuhren sie, dass das durchwanderte Gelände und die alten Gehöfte in alter Zeit den Stiftsdamen von Gerresheim gehörten. Die günstige topografische Lage von Gerresheim, die reichlichen kleinen Wasserläufe und die hervorragenden Böden haben zu Wohlstand und einträglicher Landwirtschaft geführt und den Reichtum des Stifts begründet. Das Gebiet vor den Hängen und entlang der Bäche war sumpfig, deswegen lagen die Gehöfte zum Beispiel an den Hängen und die Überlandwege zogen sich über die Höhen. Der Wanderweg führte durch mehrere aus dem Mittelalter stammende Hohlwege, die sich teilweise in vielen Kurven den steilen Hang auf die Höhe wanden. Heute stehen sie unter Bodendenkmalschutz, so dass sie als „Zeitzeugen“ aus der Vergangenheit berichten können. Über die Felder und Wiesen auf der Höhe führte der Weg ins Rotthäuser Bachtal, das – so Herr Schulenberg – zu den schönsten Tälern im Raum Düsseldorf gehört. Besonders mit der ersten Herbstfärbung, dem reichlichen Fruchtbehang an den Büschen entlang des Weges und den vereinzelten Sonnenstrahlen nahmen ihm die Wanderer das gerne ab. Die weitere landschaftlich wunderschöne Strecke   entlang der Teiche war zwar eine Herausforderung an die Wanderschuhe, belohnte aber mit herrlichen Fliegenpilzen am Hang und dem Glitzern auf der Wasserfläche. Die höchst unterhaltsame und kurzweilige Wanderung endete mit Glockenschlag 6 Uhr in der Nähe der Kirche und wurde Herrn Schulenberg mit vielen herzlichen Dankeschön und Nachfragen zu weiteren Wanderungen vergolten.

 

Herbstwanderung

 

Herbstwanderung  -  Detail