Archiv

  • Das Jahr 2013
  • Programm 2013

    Januar

    Montag, 7.Januar: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung   mehr lesen

    Samstag, 12. Januar: – Schwarze Romantik von Goya bis Max Ernst; Große Sonderausstellung Frankfurter Städel-Museum, Kluges Reisen

    Sonntag, 13. Januar: 12.30 Uhr: Im Farbenrausch. Munch, Matisse und die Expressionisten, Museum Folkwang, Essen

    Montag, 21. Januar: Aktzeichnen mit Modell   mehr lesen

    Montag, 21. Januar: Jazz-Session im Los Locos

    Sonntag, 27. Januar: 14.00 Uhr Peter Paul Rubens: Führung im von der Heydt-Museum in Wuppertal

    Februar

    Montag, 4. Februar: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung     mehr lesen

    Mittwoch, 13. Februar:   „Aschermittwoch!“ Eine Karnevals-Hasser-Lesung!!   mehr lesen


    Sonntag, 17. Februar: Exkursion zu den Wildgänsen am Niederrhein – Fotoworkshop Naturfotografie, Kluges Reisen  mehr lesen

    Sonntag, 17. Februar:  Die dunkle Seite Gerresheims – Klaus Grabenhorst liest  mehr lesen

    Montag, 18. Februar: Aktzeichnen mit Modell  mehr lesen

    Montag, 18. Februar: Jazz-Session im Los Locos  mehr lesen

    Freitag, 22. Februar:  Eine musikalische Lesung mit Samir Kandil   mehr lesen

    März

    Montag, 4. März: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung   mehr lesen

    Freitag, 08. März: GIFT & GALLE  Krimidinner zum zuhören   mehr lesen

    Sonntag, 10. März: Die dunkle Seite Gerresheims Annegret Koerdt  liest aus ihrem neuen Krimi    mehr lesen

    Montag, 11. März: Frottage „Auf den Spuren von Max Ernst“   mehr lesen

    Montag, 18. März: Aktzeichnen mit Modell    mehr lesen

    Montag, 18. März: Jazz-Session im Los Locos   mehr lesen

    April

    Samstag, 6. April: 15.00 Uhr: Frühjahrswanderung mit Peter Schulenberg. Spaziergang durch die Jahrtausende: Kulturlandschaft im Düsseltal zwischen Vennhausen und Erkrath   mehr lesen

    Montag, 8. April: Kreativer Montag: Collage „auf den Spuren von Max Ernst“   mehr lesen

    Freitag, 12. April: 20.00 Uhr: Führung durch die Schatzkammer St. Margareta mit Fr. Dr. Johlen-Budnik

    Montag, 15. April: Aktzeichnen mit Modell  mehr lesen

    Montag, 15. April: Jazz-Session im Los Locos  mehr lesen

    Donnerstag, 25. April: Die königlichen Gewächshäuser in Brüssel, Kluges Reisen   mehr lesen

    Mai

    Montag, 6. Mai: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung   mehr lesen

    Mittwoch, 8. Mai: Jahreshauptversammlung   mehr lesen

    Montag, 13. Mai: Die Perspektive in der Zeichnung   mehr lesen

    Samstag, 18. Mai 2013: Rundgang und Vortrag: Der Unterbacher See mit Herrn von Rappart

    Montag, 20. Mai 2013:  Jazz-Session im Los Locos   mehr lesen

    Juni

    Montag, 3. Juni: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung   mehr lesen

    Sonntag, 9. Juni: Jazz im Brunnengarten   mehr lesen

    Montag, 10. Juni: Kreativer Montag: “ Die Radierung“, Anfertigung einer Druckplatte und eine kleine Einführung in die Technik des Tiefdrucks   mehr lesen

    Montag, 17. Juni: Aktzeichnen mit Modell   mehr lesen

    Montag, 17. Juni : Jazz-Session im Los Locos mehr lesen

    Samstag, 22. Juni: Christo-Big-Air-Package- Besuch der größten Skulptur der Welt – Gasometer Oberhausen, Kluges Reisen    mehr lesen

    Juli

    Montag, 1. Juli: Aktzeichnen mit Modell und Anleitung   mehr lesen

    Samstag, 6. Juli, 15.00 Uhr: Gerresheim für Neubürger. Führung mit Peter Schulenberg   mehr lesen

    Montag, 8. Juli: Kreativer Montag: „Die Radierung“, Druck der bereits angefertigten Druckplatte   mehr lesen

    9. bis 11. Juli: Berlin – Pergamonmuseum „Uruk – die sumerische Metropole“   mehr lesen

    Montag, 15. Juli: Aktzeichnen mit Modell   mehr lesen

    Montag, 15. Juli 2013: Jazz-Session im Los Locos    mehr lesen 

    Samstag, 27. Juli: Westerwaldsteig: Auf verschlungenen Pfaden durch die Mettelshahner Schweiz zur Lahrer Herrlichkeit, Kluges Reisen   mehr lesen

    August

    Samstag, 10. August: Keltenwelt – Eine Zeitreise in die Vergangenheit, Kluges Reisen
    Mittwoch, 21. August: Die Wassergärten von Annevoie, Kluges Reisen

    September

    01.- 04.09. 2013: Gartenreich Wörlitz; Besuch der historischen Gartenanlagen (UNESCO) in Wörlitz und Dessau; Kluges Reisen      mehr lesen

    8.09.2013:  Tag des offenen Denkmals: „Jenseits des Guten und Schönen – Das unbequeme Denkmal“   mehr lesen

    11.09.2013: Die Stadt der verwandelten Kirchen – Maastricht, Kluges Reisen   mehr lesen 

    16.09.2013: Jazz-Session im Los Locos   mehr lesen

    21.09.2013: Rheinsteig – Wanderung durch die historische Weinbaulandschaft zum Schloss Vollrads und zum Kloster Eberbach, Kluges Reisen   mehr lesen

    Donnerstag, 12. September 2013: Themenabend mit Pfarrer Fengler i.R.  Noah und die große Flut  –  Die Welt der Sagen besser verstehen    mehr lesen

    Jazz_Session Los Loccos

     

    Oktober

    Samstag, 12. Oktober: Herbstwanderung durch das nördliche Rotthäuser Bachtal   mehr lesen

    Donnerstag, 17. Oktober 2013: Vortrag: Bezirksvertretung, was ist das? Veranstaltung fällt aus!

     

    Montag, 21. Oktober 2013: Jazz Session im Los Locos   mehr lesen

     

    27. Oktober 2013:  Okko Herlyn liest aus seinem Buch:  „MÖRDERISCH HEIMATLICH“ Vom Niederrhein und anderen Realsatiren     mehr lesen

     

    November

    13. November 2013:  der schwarzhumorige Krimiautor Stefan Melneczuk  liest im Theater Otto Zwo für „Die Lesebande“       mehr lesen

    15. November 2013: Autorenlesung! Jörg Marenski liest aus Band 5 seiner Düssel-Krimis:  „Rheinpänz“       mehr lesen

    15. November 2013:  Klavierabend: Franz-Josef Birk spielt   mehr lesen

    16. November 2013: Beuys im Doppelpack – Besuch der Beuys Ausstellungen im Schloss Moyland und im Museum Kurhaus Kleve, Kluges Reisen   mehr lesen

    18. November 2013: Jazz Session im Los Locos    mehr lesen

    24. November 2013:  Mord im Bogarts, die dunkle Seite Gerresheims    mehr lesen

     

    Dezember

    8. Dezember 2013:   „Heiligabend mit Cher“
    Romantische und makabere Weihnachtsgeschichten mit
    „Zart und Bitter“  (Stephan Peters und Deborah Haarmeier)   mehr lesen


    14. Dezember 2013: Schlossweihnacht Schloss Dyck, Ein außergewöhnlicher Vorweihnachtsausflug mit besonderem Ambiente, Kluges Reisen.   mehr lesen

    16. Dezember 2013: Jazz Session im Los Locos    mehr lesen

  • Satzung, gültig bis 2014, bis 31.7.2014
  • Satzung
    Die Satzung im Wortlaut:
    §1 Name und Sitz
    Der Verein führt den Namen „Kulturkreis Gerresheim, Grafenberg und Hubbelrath e.V.“. Er hat seinen Sitz in Düsseldorf-Gerresheim und ist in das Vereinsregister bei dem Amtsgericht Düsseldorf eingetragen.

    §2 Zweck
    Der Verein hat die Aufgabe, musisch-kulturelle Arbeit in Gerresheim, Grafenberg und Hubbelrath zu fördern und zu pflegen. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Förderung und Veranstaltung von Ausstellungen bildender Kunst, Konzerten, Theater, Lesungen, Pflege von Musik und Chorgesang, Mundart- und Heimatdichtung sowie der kulturell gestalteten Umwelt.

    §3 Gemeinnützigkeit
    Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Seine Zwecke sind nicht auf die Erzielung eines Gewinns abgestellt. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

    §4 Geschäftsjahr
    Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

    §5 Erwerb der Mitgliedschaft
    (1) Mitglieder des Vereins können natürliche Personen und Vereinigungen (auch juristische Personen) werden, die an der Entwicklung des Kulturkreises Interesse haben.
    (2) Die Mitgliedschaft wird schriftlich beantragt. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Lehnt der Vorstand den Aufnahmeantrag ab, so steht dem Betroffenen die Berufung an die nächste ordentliche Mitgliederversammlung zu.
    (3) Mitglieder, die sich hervorragende Verdienste um den Verein oder die Zwecke des Vereins erworben haben, können von der Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Die Ehrenmitglieder sind wahlberechtigt und wählbar.

    §6 Beendigung der Mitgliedschaft
    (1) Die Mitgliedschaft endet bei natürlichen Personen durch den Tod, bei rechtsfähigen Vereinigungen durch Verlust der Rechtspersönlichkeit, bei nichtrechtsfähigen Vereinigungen durch Auflösung, durch Austritt, durch Ausschluss.
    (2) Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer vierteljährigen Kündigungsfrist zum Schluss des Kalenderjahres.
    (3) Ein Mitglied kann, wenn es schwer gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat, mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand ausgeschlossen werden. Vor Beschlussfassung ist das betreffende Mitglied unter Einräumung einer Frist von einem Monat zu hören. Der Ausschließungsbeschluss mit den Ausschlussgründen ist dem betreffenden Mitglied mittels eingeschriebenem Brief bekannt zu geben. Gegen den Beschluss steht dem Mitglied die Berufung an die ordentliche Mitgliederversammlung zu. Die Berufung muss binnen einer Frist von einem Monat nach Bekanntgabe des Ausschließungsbeschlusses eingelegt werden. Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung entscheidet endgültig; bis dahin ruht die Mitgliedschaft. Vor Entscheidung der ordentlichen Mitgliederversammlung hat das Mitglied kein Recht auf Herbeiführung einer gerichtlichen Entscheidung über die Wirksamkeit des Ausschließungsbeschlusses.
    (4) Der Ausschluss kann auch vorgenommen werden, wenn ein Mitglied ein Jahr lang mit seinem Beitrag im Rückstand geblieben ist und nach Mahnung binnen zweier Monate seiner Beitragspflicht nicht nachkommt.

    §7 Mitgliedsbeitrag
    Die Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag, dessen Mindesthöhe durch die Mitgliederversammlung festgesetzt wird. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

    §8 Organe
    Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

    §9 Aufgaben der Mitgliederversammlung
    Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins und hat das Recht, über alle Vereinsangelegenheiten zu beraten und zu beschließen. Ihr obliegt vor allem:
    1. Die Festlegung des Arbeitsprogramms
    2. Die Beschlussfassung über den Jahreshaushalt
    3. Die Genehmigung des Jahresabschlusses
    4. Die Festsetzung der Höhe der Mitgliedsbeiträge
    5. Die Wahl und Entlastung des Vorstands
    6. Die Abwahl einzelner Vorstandsmitglieder
    7. Jährlich die Wahl zweier Kassenprüfer
    8. Die Beschlussfassung über Berufungen gegen Entscheidungen des Vorstandes nach § 5 Abs. 2 und § 6 Abs. 3
    9. Die Änderung der Satzung
    10. Die Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins und die Verwendung des Vereinsvermögens.

    §10 Vertretung in der Mitgliederversammlung
    (1) Die Mitglieder, die natürliche Personen sind, vertreten sich in der Mitgliederversammlung selbst.
    (2) Mitglieder, die Vereinigungen sind, delegieren je einen Vertreter in die Mitgliederversammlung.

    §11 Durchführung der Mitgliederversammlung

    (1) Die Mitgliederversammlung tritt zweimal im Jahr zur Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Aufgaben zusammen. Sie muss mindestens 3 Wochen vorher schriftlich und unter Angabe der Tagesordnung durch den 1. Vorsitzenden einberufen werden. § 12 Abs. 2 gilt.
    (2) Anträge zur Tagesordnung sind mindestens 2 Wochen vordem Versammlungstermin schriftlich bei dem Vorstand einzureichen.
    (3) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn dies ein Fünftel der Mitglieder schriftlich unter Angabe von Zweck und Gründen oder der Vorstand verlangt.
    (4) Jede ordnungsgemäß einberufene Versammlung ist zur festgesetzten Zeit beschlussfähig.
    (5) Die Mitgliederversammlung beschließt in den Angelegenheiten des § 9 Nr. 9 und 10 mit der Mehrheit von mindestens zwei Drittel der anwesenden Stimmberechtigten. Im übrigen genügt die einfache Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten.

    §12 Vorstand
    (1) Der Vorstand besteht aus dem ersten und zweiten Vorsitzenden, dem ersten und zweiten Schriftführer, dem Kassenführer und dem Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit.
    (2) Der Verein wird im Sinne des §26 BGB durch den ersten Vorsitzenden vertreten. Im Verhinderungsfall treten die übrigen Vorstandsmitglieder in der in Absatz 1 genannten Reihenfolge an seine Stelle. Der Verhinderungsfall bedarf keines Nachweises. Zur Quittierung von Beiträgen genügt die Unterschrift des Kassenführers.
    (3) Der Vorstand wird auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Auf Antrag von mindestens 5 Stimmberechtigten ist die Wahl geheim vorzunehmen. Erreicht keiner der, Kandidaten für ein Vorstandsamt die Mehrheit der Stimmen, so ist im zweiten Wahlgang derjenige gewählt, der die meisten Stimmen erhält.
    (4) Der Vorstand hat die Beschlüsse der Mitgliederversammlung auszuführen. Ihm obliegt die Erledigung der laufenden Geschäfte, soweit diese nicht kraft Satzung oder Beschluss der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Er fasst seine Beschlüsse mit Mehrheit; bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.
    (5) Ausgaben des Vereins sind vom Vorstand vorher zu beschließen. In Eilfällen kann der erste Vorsitzende über einen Betrag von 150,- € verfügen. Diese Ausgabe muss vom Vorstand genehmigt werden.
    (6) Vorstandssitzungen sind einzuberufen, wenn das lnteresse des Vereins es erfordert oder wenn zwei Vorstandsmitglieder die Einberufung unter Angabe des Zwecks und der Gründe schriftlich verlangen.

    §13 Beirat
    (1) Der Vorstand beruft aus den Mitgliedern des Vereins einen Beirat, der die Organe des Vereins fachlich berät. Die Zahl seiner Mitglieder bestimmt der Vorstand, er beruft auch einzelne Beiratsmitglieder ab. Das Amt der Beiräte erlischt mit der Wahl eines neuen Vorstandes.
    (2) Der Beirat soll zu den Sitzungen des Vorstandes eingeladen werden und hier beratend- also ohne Stimmrecht- tätig sein.

    §14 Niederschrift
    Über jede Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung ist eine Niederschrift anzufertigen und vom Sitzungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen. Die Niederschrift ist dem betreffenden Gremium in der nächsten Versammlung oder Sitzung zur Genehmigung vorzulegen.

    §15 Ehrenamtlichkeit der Vereinsämter
    Sämtliche Vereinsämter werden ehrenamtlich verwaltet.

    § 16 Auflösung des Vereins und Anfallsberechtigung
    (1) Die Auflösung des Vereins kann nur in einer ausschließlich zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden.
    (2) Diese Versammlung entscheidet gleichzeitig über die Verwendung des bei der Auflösung vorhandenen Vereinsvermögens. Sie ernennt zur Abwicklung der Geschäfte zwei Liquidatoren.
    (3) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes darf das Vermögen, soweit es die eingezahlten Kapitalanteile der Mitglieder und den gemeinen Wert der von den Mitgliedern geleisteten Sacheinlagen übersteigt, nur für gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 2 verwendet werden. Beschlüsse über die künftige Verwendung des Vermögens dürfen erst nach Einwilligung des Finanzamtes ausgeführt werden.

    §17 Gerichtsstand
    Gerichtsstand für alle vereinsrechtlichen Angelegenheiten ist Düsseldorf.

    Düsseldorf, den 12.11.1981
     

  •